BG Vöcklabruck

By nechvatal, 11 May, 2015

Die unfassbare Geschichte eines im Bundesministerium für Gesundheit tätigen Beamten, dem anhand von (amtlichen) Urkunden nachzuweisen ist, dass er die von Steuerzahlern finanzierten Einrichtungen seiner Dienststelle wie u.a. Faxgerät, Telefon, Emailadresse für private Zwecke missbrauchte, mehr als 50.000.- Euro an Mieten und Alimenten einfach nicht zahlen will/braucht, seine Ex-Ehefrau verleumderisch des Mordversuches und anderer Untaten bezichtigen darf und von amtlich tätigen Genossen und Genossinnen als "Ehrenmann" angesehen und behandelt wird - Korruption in Reinkultur.